You are currently viewing Hafke: Fördermittel für Wuppertal in Millionenhöhe

Hafke: Fördermittel für Wuppertal in Millionenhöhe

Die schwarz-gelbe Landesregierung hat das Städtebauförderprogramm 2018 vorgestellt. Bauministerin Ina Scharrenbach teilte mit, dass die Städtebauförderung in NRW auf einem Rekordhoch sei. Marcel Hafke, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion, freut sich besonders über die veranschlagte Summe für Wuppertal: „In Wuppertal werden fünf Projekte mit insgesamt über 6,5 Millionen Euro unterstützt.“

Egal, ob historischer Ortskern, Stadtteilzentrum oder zentraler Platz – an diesen Orten treffen sich Menschen, verweilen, kommen ins Gespräch, hier findet das Leben statt. Umso wichtiger ist es, diese Plätze einerseits zu erhalten und andererseits aus- bzw. umzubauen, damit sie diese elementare Funktion urbanen Raumes erfüllen können. Die NRW-Koalition fördert deshalb soziale Städtebauprojekte in ganz NRW. Auch Wuppertal profitiert, insgesamt werden 5 Projekte mit rund 6,7 Millionen unterstützt. Konkret werden die jeweiligen Projekte zur Aufwertung des Berliner Platzes, zur Begrünung des Bayer-Platzes, zur Neugestaltung des Von-der-Heydt-Platzes sowie zur Umnutzung des Mirker Bahnhofs und das Projekt Aktive Zentren in Barmen unterstützt. Tolle Projekte und ein enormer Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger Wuppertals!

Schreibe einen Kommentar