DIGITALISIERUNG

SPRECHER FÜR DIGITALISIERUNG

Die Digitalisierung ändert alles – wir wollen dabei alle Chancen nutzen. Unser Ziel ist es, dass Nordrhein-Westfalen die sich bietenden Möglichkeiten der Digitalisierung für eine fortschrittliche Gesellschaft, eine wettbewerbsfähige Wirtschaft und einen modernden Staat aktiv nutzt und die Herausforderungen beherzt angeht. Wir wollen das digitale Zeitalter nicht schicksalhaft bestaunen, sondern als Gestaltungsraum prägen. Dazu hat die NRW-Koalition eine umfassende Digitalstrategie für NRW erarbeitet.

Gigabit-Masterplan
Flächendeckende hochleistungsfähige Netze sind die Lebensadern der digitalen Gesellschaft und Grundlage für eine Spitzenposition im digitalen Zeitalter. Bis 2025 soll Nordrhein-Westfalen über flächendeckende, konvergente Netze verfügen. Als Zwischenziel werden wir schnellstmöglich alle Gewerbegebiete, Schulen, Bildungseinrichtungen und Landesbehörden an das Gigabit-Netz anschließen. Beim Ausbau gilt „Glasfaser first“, damit Nordrhein-Westfalen zukünftig eine Führungsrolle bei der Mobilfunk-Generation “5G” übernimmt.

 

Digitale Verwaltung
Die Digitalisierung bietet Chancen, die Servicequalität und Nutzerfreundlichkeit der Verwaltung und die Effizienz des Staates zu verbessern. Dazu wollen wir eine umfassende E-Government-Strategie erarbeiten und die Landesverwaltung bis 2025 vollständig digitalisieren. Einheitliche Bürgerportale und digitale Bürgerämter begreifen wir als Ausdruck eines modernen Staates, der den Bürgerinnen und Bürgern das Leben einfacher macht und ihnen mehr Zeit für die wichtigen Dinge lässt.
Ein moderner Staat ist zudem transparent und schafft Zugang zu Informationen. Die entsprechenden Rahmenbedingungen dafür werden wir mit einem Open-Data-Gesetz schaffen. Mit „digitalen Vorbildern“ wollen wir zeigen, was möglich ist.

 

Digitale Modellkommunen
In fünf Modellregionen wollen wir gezielt und unbürokratisch digitale Projekte, die aus den Kommunen vorgeschlagen, födern. So entstehen best practise Beispiele, die auf ganz NRW ausstrahlen sollen – dafür stellt die NRW-Koalition 91 Millionen EUro zur Verfügung. Mobilität, Bildung, Gesundheit, Kommunikation – erlaubt ist, was Zukunft macht!

 

Digitale Bildungsangebote
Schulen benötigen eine hervorragende digitale Infrastruktur, die Lehrkräfte müssen für die Vermittlung von Medienkompetenz bestmöglich aus- und fortgebildet werden. Daher werden wir eine Fortbildungsoffensive zur Unterstützung der Lehrkräfte umsetzen. Um die Kinder auf ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben in einer digital geprägten Lebenswelt vorzubereiten, müssen bereits in der Schule die Chancen der Digitalisierung in allen Fächern genutzt werden. Wir werden die Lehrpläne bedarfsgerecht aktualisieren und den Informatikunterricht in allen Schulformen stärken. Alle Kinder sollen Grundkenntnisse im Programmieren erlernen. Um Qualität und Vergleichbarkeit zu sichern, streben wir für die digitale Medienbildung bundesweite Bildungsstandards an.

 

Digitalstrategie
Neben dem weiter zu forcierenden Glasfaser-Ausbau legt die Digitalstrategie einen besonderen Fokus auf die Kernbereiche Bildung, Arbeitswelt, intelligente Mobilität, Gesundheit 4.0 und klimaschonende Energiesysteme. Gerade Bildung ist der Schlüssel zur Zukunft für Kinder und junge Erwachsene, aber auch Menschen, die bereits länger im Berufsleben stehen. Unsere Schulen und Universitäten sind Ausgangspunkt von Innovationen und Ideen. Sie zu stärken, stärkt Nordrhein-Westfalen als Ganzes.